Referenten

Christina Lindgren

Mein Thema

AGORA: Positionen zu aktuellen Entwicklungen im Musiktheater für junges Publikum in Deutschland und Europa - Dieserud/Lindgren

20.11.2016, 14:00-15:30 Uhr, Tanzhaus Käfertal

Dieserud/Lindgren gestalten Musiktheaterstücke für Kinder im Alter von 0-3 Jahren. In ihren Aufführungen haben Kinder und Erwachsene die gleichen Voraussetzungen um eine künstlerische Erfahrung zu erleben. Kinder und Erwachsene können die Darstellungen genießen, ohne dass ihnen dabei etwas erklärt werden muss, um die Stücke zu verstehen.

Die Stücke dauern in der Regel 20 Minuten und finden in Zelten statt, die extra hierfür angefertigt werden. Die Zelte stehen in den Foyers der Opern und es gibt Platz für ungefähr 45 Personen. Dieserud/Lindgren sind der Meinung, dass Kinder genauso komplexe Konstruktionen und Kompositionen aufnehmen können wie Erwachsene. Es geht ihnen darum eine kuriose und feierliche Erfahrung anzuregen mit einer starken und besonderen Bühnenpräsenz. Die Aufführungen sollen ein Anreiz für alle Sinne sein als auch für die Faszination des Ungewissen.

Dieserud/Lindgren werden in Mannheim ihr Stück „Korall Koral – A Baby Opera“ aufführen.

Über mich

Christina Lindgren ist Bühnenbildnerin und Kostümdesignern und lebt in Oslo. Sie hat für mehr als 50 Aufführungen aus allen Bereichen Kostüme und Bühnenbilder entworfen. Die Projekte, bei denen sie mitgearbeitet hat, sind experimentell, äußerst multidisziplinär und prozessbasiert. Sie interessieren alle Arten von hybriden Musikformen, wobei Klänge auch oft Bühnenbilder erzeugen.

Lindgren arbeitet eng mit zeitgenössischen Komponisten und Musikern zusammen und u.a. bei Projekten mit klassischer darstellender Musik von Hindemith, Milhaud, Reimann, Nørgård und Kagel mitgearbeitet. Sie studierte an der Oslo National Academy of the Arts (KHIO) und an der Universität der Künste Berlin. Lindgren lehrt als Professorin an der KHIO. Zusammen mit Hanne Dieserud gründete sie 2009 Dieserud/Lindgren.